Kosmetik

Korean Beauty und Europa

 

Wusstet ihr, dass der Kosmetikmarkt in Europa mit einem Volumen von ca. 770Mio. Euro der weltweit größte ist?

Vielen ist gar nicht bewusst, dass Europa mit mehr als 30% des Gesamtumsatzes zum „Kosmetik-Reich“ gehört.

In Europa ist sogar der deutsch Markt der größte, dicht gefolgt von Großbritannien und Frankreich.

Schon immer gab es viele, die koreanische Kosmetik von koreanischen Mitstudenten oder Arbeitskollegen als „Mitbringsel aus dem Koreaurlaub“ geschenkt bekommen haben.

Dementsprechend gab es auch viele, die sich aus dem Internet immer wieder mal ein koreanisches Produkt bestellt haben.

Aber wann hat es hier denn so richtig angefangen?

Der europäische Markt hat vor zwei Jahren, also 2016 ganz vorsichtig die fernöstliche Kosmetik in ihr Sortiment aufgenommen und war erstmal auf Testphase.

Angefangen hat dieser Schritt in Spanien und Italien mit Sephora.

Dann wagten sich so langsam auch die mittel- und nordeuropäischen Kanäle.

In dieser kurzen und kleinen Experiementierphase wurden K-Beauty Produkte auf Youtube und Instagram höchst belobt und gehörten als „Instagram Accessoire“ dazu.

Binnen kürzester Zeit ist der Import steil gewachsen (um ein 10-faches!!), sodass Korea nun der sechstgrößter Importeur in Europa geworden ist.

Wie sieht es nun in Deutschland aus?

Welche Brands kann man hier bereits erwerben und wie sind die Brands überhaupt?

Interessiert ihr euch für einen detaillierten Insight aus Sicht einer gebürtigen Koreanerin? Dann schaut unbedingt nochmal bei mir vorbei! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.