Kosmetik

KOREAN BEAUTY

 

In vielen Magazinen, Zeitungsartikeln, auf Instagram, Facebook und co. ist folgender Begriff kaum noch wegzudenken:
„K-Beauty“, welches für  Korean Beauty, sprich Kosmetik aus Korea steht.

Inhaltsstoffe wie Eselsmilch, Pferdeöl, Schneckenschleim sollen für makellose Haut sorgen. Sogar Kaviar oder Trüffelöl, welche die Europäer als Speiserezepte  kannten, werden nun für die Hautpflege vorrängig benutzt.

Sind das die Geheimrezepte für die glänzend schöne Haut der Koreanerinnen?

Die Haut vieler Frauen und Männern aus Südkorea wirkt tatsächlich so makellos, dass sie aussieht wie gephotoshopt.

Der asiatischen Kultur im Allgemeinen, besonders die der Koreaner wird eine höhere Schönheits- und Pflegeaffinität zugeschrieben, sodass man in Europa dazu geneigt ist, der Wirkung zu vertrauen. So fangen viele westliche Konsumenten an, sich für diese Produkte zu interessieren.

Rückblickend auf die Historie, haben Asiaten schon ganz früh angefangen Heilkräuter für Krankheiten oder Hautpflege zu nutzen, sodass diese Stoffe ganz natürlich ein Teil der Kosmetik geworden sind.

Meistens versprechen koreanische Kosmetike Effekte wie „Feuchtigkeit“ oder „strahlend reine Haut“ und sind sehr beliebt für das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Auf meinem Blog möchte ich genauer und detaillierter unter die Lupe des K-Beauty Booms schauen und mehr Insights für neue Produkte und Marken geben.

Neben den vielen Beauty Produkten, die es im Moment auf dem deutschen Markt leicht zu erwerben gibt, hat Korea noch viele weitere tolle Produkte zu bieten. Ich als Koreanerin fühle mich leicht „verantwortlich“, diese vielen Leuten weiterzugeben und vorzustellen.

Der nächste Post wird einen kurzen Einblick geben über den aktuellen Stand der Dinge bezüglich K-Beauty in Deutschland.

Alle die interessiert sind, unbedingt nochmal reinschauen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.